Kommentare

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich finde, dass Buch ist realsitisch aber schön geschrieben. Das passt sehr, denn wenn man das liest, wird man sich mal bewusst, wie gefährlich das Handy und diese Sucht sein kann. Ich finde es schön, dass Luna solche tollen Freundinnen hat, vorallem die Freunschaft zu Ailyn wird sehr schön dargestellt. Sie liebt ihre Freunde und auch wenn sie sich öfters durchschnittlich fühlt, gönnt sie ihren Freundinnen ihr Glück, und hat Spass mit ihnen. Der wichtige Teil ist, dass Luna dieses Video von Sahra postet. Sie tut etwas gegen den Willen ihrer Freundin, obwohl sie es nur gut meint. Sahra jedoch versteht das nicht und sie streiten sich. In dem Moment scheint Luna sich am Tiefpunkt ihrer Selbst zu befinden. Doch sie will sich nicht geschlagen geben, bleibt stark und wehrt sich. Das gefällt mir sehr. Ich finde auch die Tipps hinten sind sehr interessant, die habe ich mir aufgeschrieben und werde bestimmt einige davon umsetzten.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Seite 90 „Hä?“ „Morgen um drei im Südbad“, klärt Sahra mich auf. „Und komm nicht wieder zu spät. Du weisst schon, Jennifer kann das nicht leiden.“

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich fand das Buch mega gut. Es war realistisch geschrieben. Als ich das Buch zu Ende gelesen habe, nahm ich mir vor das ich nie Handy süchtig werden will! Ich will nie wegen meines Handys und nur um berühmt zu werden die Wünsche meiner allerbesten Freundinnen ignorieren. Dieses Buch sagt einem das das Handy und das Internet nicht das wichtigste im Leben ist. Sondern die Menschen auf die man immer zählen kann!
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
S. 103, als sie mit ihren Freundinnen joggen geht.

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich finde das buch sehr toll weil luna wegen ihrer handy sucht ihre besten freundinen verliert und sie das ihrgent wie wieder gradebigen muss.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Meine lieblings seite ist auch wie Ariana Garcia S.54

4
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Luna ist so ein Mädchen, dass berühmt zu sein, schon das ganze Leben ist. Doch leider ist das Leben nicht so und Luna bekommt eine grosse Enttäuschung .Ich fand dieses Buch sehr schön. Es ist sehr gut geignet für Jungendlichen mit Handysucht-Problemen. Die Geschichte ist sehr realistisch und schön. Es geht um ein Mädchen, die keine Kontrolle mit dem Handy mehr hat. Sie postet was sie will, ohne zu fragen. Sie verliert ihre Freundinnen, aber ihr ist es egal, Hauptsache sie hat ihren Handy. Doch am Schluss hilft ihre Lehrerin, sowie Familie und Freunde, den Handy mehr auf die Seite zu lassen und dass Luna sich mehr auf ihres Leben konzentriert. Diese Geschichte will mitteilen, dass man alles schafft, wenn man sich dafür insetzt und dafür kämpft.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
"Und erleben nicht, wie schön es ist, etwas mit ganz vielen Menschen zu teilen." S.54
4.75
Immer on

Henriette Wich

Ab 13 Jahren

Luna fühlt sich durchschnittlich. Sie wäre gern so schlau, hübsch oder musikalisch wie ihre Freundinnen. Als sie ungefragt ein Video von Sarah auf eine Musik-Plattform stellt, kommt es zum Streit in der Clique. Luna versteht nicht, warum Sarah ihr Talent nicht zeigt, und fängt an eigene Clips zu posten. Doch die erhofften Follower bleiben aus. Immer wilder werden Lunas Aktionen, immer länger hängt sie am Handy, immer mehr verliert sie den Überblick. Und den Kontakt zu ihren Freundinnen. Gibt es da noch einen Ausweg?

Hörbuch: 
0