Kommentare

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich finde das Buch echt toll,besonders dass es immer spanned und wie ein kinofilm im Kopf abspielte,egal was um mir passierte.Es war auch ein idealer Zeit-vertrei wenn es nichts zu tun gab.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
"Gern,Vater Gorian,gern"Branko hatte nicht einmal im Traum an so eine Lösung gedacht. S.343

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich fand dieses Buch mega mega toll da es manchmal traurig, manchmal witzig und immer spannend war. Als ich das Buch las hatte ich das Gefühl ich war mitten in der Geschichte und las sie nicht nur sondern ich hatte das alles vor meinen Augen wie im Film.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
S: 9 Elena strich sich über das mächtige Kinn.

4
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich finde es ist ein sehr tolles und spannendes Buch und würde es auch weiter empfehlen für Leute, die gerne Bücher lesen, wo es in der Vergangenheit spielt und gerne Romane lesen. Toll ist es auch, dass die Sätze sehr gut beschrieben sind. Allerdings ist das Buch ein bisschen in die Länge gezogen, was aber nicht schlimm ist. Es ist auch ein abwechslungsreiches Buch, dass auch verschiedene Szenen bietet. (64)
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Es war aber nur ein Rudel Hirsche, das einen Augenblick sichtbar wurde und gleich darauf wieder im Unterholz verschwand. (185)

4
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Mir hat das Buch gut gefallen. Aber meiner Meinung nach war es zu detailiert. Es wurde teilweise zu viel über eine Situation und die Umgebung geschrieben, was mir Persönlich nicht gefallen hat. Ich würde es Jugentlichen empfehlen die sehr gerne lesen und sihc die Situation gut vorstellen wollen. (48)
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Es soll unser Geheimnis bleiben, dass trotz des bürgermeisterlichen & magistratlichen Verbotes die Uskoken nicht gestorben sind, sondern weiterleben. S. 142

3
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Das Buch zeigt, dass wenn man zusammenhält kann man etwas erreichen. Zusammen ist es manchmal viel einfacher, als dass alle es eigenbrötlerisch versuchen und es vielleicht schaffen aber vielleicht auch nicht. Es zeigt auch, dass auch Mädchen sehr taff und stark sein können.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Die Uskoken sind tot. Es leben die Uskoken. (S.413)

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ein sehr spannendes Buch über Freundschaft und Zusammenhalt, dass auch im Nachhinein noch beschäftigend sein kann. Auch wenn man manchmal ein bisschen durchbeissen muss will man es unbedingt fertig lesen, da es schon von Anfang an eine fesselnde Art hat.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Zoras Zorn war verschwunden. Sie lächelte. ,,Ich wüsste nicht, wo ich lieber bliebe."

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Diese Geschichte ist echt sehr schön geschrieben. Ich fand es sehr schön, dass die Kinder fast nichts zu essen hatten, aber gleich am Leben Spass hatten. Diese Geschichte will mitteilen, dass man, wenn man nicht alleine ist, durch alles kann. Ich mochte dieses Buch sehr, denn es sit sehr schön wie Zora, Branko, usw. zusammen schaffen. Doch manchmal haben sie schon kleine Konflikte unter einander. Doch diese lösen sie schnell wieder. Ich empfehle dieses Buch an wirklich allen! Ich will auch noch den Autor, Kurt Held, für dieses Meisterwerk gratulieren.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
"Die Uskoken sind tot. Es leben die Uskoken" S.413

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Das Buch ist echt cool und abwechslungsreich. Manchmal einfach nur schön, manchmal spannend oder sehr berührend. Ein echt super Buch!!! Ich empfehle es Leuten, die Action, Freiheit und Spass mögen!
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Solange einen die Beine noch tragen, soll man ausreissen, und solange sie uns noch nicht am Kragen haben, können wir ihnen auch noch entkommen. (Seite 57, Kapitel 4)

4
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Dieses Buch ist für taffe,starke und mutige Mädchen perfekt! es ist spannend,ermutigend und berührend.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
S.21

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Eine wunderbare Geschichte, spannend, witzig, traurig, berührend. Kurt Held und seine Frau schufen ein Meisterwerk der Literatur.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Jeder Satz ist ein Juwel.
4.5
Die rote Zora und ihre Bande

Kurt Held

Ab 11 Jahren

Branko, der Sohn eines fahrenden Geigers und einer Tabakarbeiterin, verliert seine Mutter und sein Zuhause. Bald verdächtigt man ihn des Diebstahls und sperrt ihn ein. Doch Zora, das Mädchen mit den roten Haaren, befreit ihn, und er wird in ihre Bande aufgenommen, die in einer alten Burg haust. Gemeinsam schlagen sich die Kinder durchs Leben, geniessen die Freiheit und halten auch in Hunger und Not fest zusammen. Nichts kann ihre Kameradschaft erschüttern - bis die Bürger des Küstenstädtchens sich dazu entschliessen, dem wilden Treiben ein Ende zu setzen und Zora und ihre Bande hinter Gitter zu bringen.

Hörbuch: 
0