Kommentare

4
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich habe schon mehrere Agentenbücher gelesen aber diese hat etwas Besonderes. Mir gefällt die Freundschaft von Sam und Kieron. Die Idee der Geschichte finde ich gut. Spannend und voller Action; wirklich gut!
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Kieron nahm an, dass es sich um Musik handelte, allerdings keine, die er freiwillig hören würde. S.258

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich bin eig eher kein Fan von Agentenbüchern, aber als ich dieses Buch sah, sprach das Cover+der Titel mich an und ich las es. Die Idee, dass zwei Teens per Zufall diese Brille finden finde ich gut und dass sie dann sozusagen den eigentlichen Agent ersetzen ist einfach genial! Diese Brille und die spezielle Pistole faszinieren mich sehr. Ich habe mir sogleich den 2.Band ausgelehnt und bin gespannt, wie es mit Kieron und Sam weitergeht.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Mein Name ist - nun, das tut hier nichts zur Sache - und ich arbeite für - ach, eigentlich tut das hier auch nichts zur Sache. Seite 142

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Das Buch war am Anfang nicht so spannend, aber in der Mitte als Kieron begann Bex zu helfen wurde es sehr spannend und actionreich. Ich finde manche Situationen oder Gegenstände waren zu sehr mit Adjektiven ausgeschmückt. Insgesamt gefiel mir das Buch sehr gut und ich würde es jedem weiterempfehlen. (61)
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Und dieses Ding kommuniziert über Satelit? Ohne Verzögerung? Toll.

4
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich finde das Buch war toll und angenehm zu lesen. Die Spannung steigerte sich von Seite zu Seite. Ich finde die Skrupellose Killer und die tödlichen Waffen machen das Buch spannend. Ich denke die anderen Ausgaben von Agent Impossible sind genau so gut. (50)
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
"Vielleicht können wir den BMW da draussen klauen." S. 137

4
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Im Ganzen finde ich es ein sehr gutes Buch. Das Buch war sehr einfach zum Lesen. Der Aufbau der Sätze gefällt mir sehr. Am Anfang fiel es mir schwer weiter zu lesen, weil es sehr langweilig war, gegen Ende wurde es sehr spannend. Ich würde das Buch entsprechend empfehlen. (40)
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
"Ehrlich gesagt", erwiderte Kieron, "Ich habe einen Plan.." S. 122

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Das Buch hat mich voll gepackt. Ich fand es sehr spannend wie es geschrieben ist. So eine ar Brille hätte ich auch gerne. Eine geheime Mission, von dem niemand genau weiss wie es endet. Das Buch steckt voller Action. Ich bin gespannt auf den 2. Teil den es geben sollte, da es ein offenes Ende ist.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
"Aber sie tötet Menschen", betonte Bei, " wieder spricht das ihren pazifistischen Neigungen"

5
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Ich finde es ein mega cooles Buch, das mir Mut macht, dass auch Jugendliche als Agenten tätig und nützlich sein können- was vielleicht auch unfreiwillig passieren kann. Toll sind die vorgestellten technischen Objekte, die wünsche ich mir auch! :-) Beeindruckend, dass 2 Jugendliche eine Unmenge von Menschen retten können!
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
Also haben wir die Welt gerettet? (S. 283)

4
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Kieron und sein Freund Sam, zwei ganz normale Teenager, hängen gerade im Fastfoodladen ab, als der Mann am Nebentisch vor aller Augen entführt wird. Dabei ist ihm etwas heruntergefallen: ein Headset und eine Brille. Als Kieron die Brille aufsetzt, hat er plötzlich eine Menschenmenge in Mumbai vor Augen. Und durch das Headset hört er Bex, eine MI6-Agentin. Ohne Bradley – den Mann, der entführt wurde – kommt Bex nicht an die Informationen, die sie braucht. Unversehens ist Kieron Teil einer brandgefährlichen Mission um skrupellose Killer und tödliche Waffen. Das Buch ist richtig Actionreich. "Ich habe ein >Super-Salted-Caramel< Milchshake und Sam ein >Very-Berry-Explosion<" Dieser Satz gefällt mir richtig gut
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
>Bradley< sagte eine weibliche stimme >hör auf dich vollzustopfen,ich brauche deine Hilfe< 24.s

4
Meine Beurteilung zu diesem Buch: 
Die Idee der Geschichte ist sehr gut ausgedacht. Sie ist spannend und raffiniert geschrieben: Sam und Kieron werden in eine spannende Mission eines Geheimdienstes hineingezogen. Sie helfen einer Agentin die Welt zu retten und geraten in Gefahr. Manche Sätze,der Geschichte, sind zu lang und zu kompliziert geschrieben. Am Ende des Buches gibt es nochmals richtig Action. Ich empfehle es allen weiter. Mädchen und Jungen.
Mein Lieblingssatz aus diesem Buch (mit Seitenangabe): 
"Ich habe ein >Super-Salted-Caramel< Milchshake und Sam ein >Very-Berry-Explosion<" S.39
4.57143
Agent impossible - Operation Mumbai

Andrew Lane

Ab 13 Jahren

Kieron und sein Freund Sam, zwei ganz normale Teenager, hängen gerade im Fastfoodladen ab, als der Mann am Nebentisch vor aller Augen entführt wird. Dabei ist ihm etwas heruntergefallen: ein Headset und eine Brille. Als Kieron die Brille aufsetzt, hat er plötzlich eine Menschenmenge in Mumbai vor Augen. Und durch das Headset hört er Bex, eine MI6-Agentin. Ohne Bradley – den Mann, der entführt wurde – kommt Bex nicht an die Informationen, die sie braucht. Unversehens ist Kieron Teil einer brandgefährlichen Mission um skrupellose Killer und tödliche Waffen…

Hörbuch: 
0